Patrick Friedl

Mitglied des Bayerischen Landtags
Sprecher für Naturschutz und Klimaanpassung

Integrationspreis

Der Würzburger Landtagsabgeordnete Patrick Friedl weist darauf hin, dass die Bewerbungsphase für den Bayerischen Integrationspreis 2022 läuft. In diesem Jahr steht der Preis unter dem Motto „Die Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts!“

Bis zum 25. Februar 2022 können sich Vereine und Institutionen sowie auch Einzelpersonen beteiligen, die sich für die Gesundheit von Menschen mit Migrationshintergrund in Bayern einsetzen. Die Auszeichnung wird voraussichtlich am 6. Mai 2022 im Bayerischen Landtag verliehen.

Patrick Friedl: „Eine Migrationsgeschichte kann Einfluss auf die Gesundheit haben. Einerseits durch die Anpassung an eine neue, noch fremde Kultur, anderseits kann sie die Chance beeinträchtigen, eine adäquate Therapie zu erhalten, etwa, wenn Sprachbarrieren bestehen.“ Kommunikation jedoch sei für Prävention, Diagnose und Behandlung im Krankheitsfall eine wesentliche Voraussetzung dafür, um den Menschen schnell und erfolgsversprechend helfen zu können. Deshalb richtet sich, so Friedl, die diesjährige Ausschreibung des Integrationspreises zum Beispiel an Einzelpersonen oder Institutionen, die sich engagieren, um Barrieren speziell im Gesundheitswesen abzubauen, um Menschen mit Migrationsgeschichte bei der Überwindung von kulturell begründeten, unterschiedlichen Auffassungen von Krankheit und Gesundheit zu unterstützen oder um gut integrierte Migrantinnen und Migranten zu Themen aus dem Bereich Gesundheit und Prävention auszubilden.

Weiterlesen ...

Der Würzburger MdL Patrick Friedl hat sich in einem Schreiben an Bundesinnenminister Seehofer gewandt. Dabei fordert er den Innenminister auf, unverzüglich tätig zu werden und sofort anzufangen, „Menschen aus den Lagern von Lesbos aufzunehmen“.

Hier auch Link zum Artikel bei MAINPOST online

Kritik äußert Friedl daran, dass Seehofer seit Jahren die sich stetig zuspitzende Lage der Geflüchteten auf der griechischen Insel Lesbos bekannt ist und er trotzdem viele Chancen verstreichen ließ, die Aufnahmebereitschaft von Bundesländern und Kommunen in Deutschland für eine Entschärfung der Lage anzunehmen. Stattdessen habe er tatenlos zugesehen, „wie sich die Lebenssituation und die psychische wie gesundheitliche Verfassung der Menschen in den Lagern auf Lesbos immer weiter verschlechtert hat“, so Friedl.

Weiterlesen ...

Ein neuer Computertomograph (CT) am Klinikum Würzburg Mitte hat seinen Betrieb aufgenommen. Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat COVID-19-Schwerpunktkliniken mit neuen Geräten ausgestattet. Anlässlich der Inbetriebnahme besuchte auch Patrick Friedl die KWM-Missioklinik, um sich einen Eindruck von dem neuen Gerät zu verschaffen und seinen Dank an die Mitarbeiter*innen auszusprechen: „Ich möchte mich herzlich bei allen Mitarbeitern bedanken, die hier während der Pandemie eine hochwertige medizinische Versorgung sichergestellt haben“, so Friedl, „Das neue CT ist eine wichtige Unterstützung dieser Versorgungsleistung und verschafft dem Klinikum eine nachhaltige Qualitätssteigerung in der Diagnostik.“ 

Den kompletten Artikel lesen Sie bitte auf der [Homepage der Mainpost]

Druck der Grünen im Landtag führte zum Erfolg - Kritik an Einschränkungen

Drei Monate nach der Forderung der Grünen Landtagsfraktion und vier Monate nach Corona-Krisenbeginn können Kultur-Spielstätten endlich finanzielle Hilfen beantragen. Ein fiktiver Unternehmerlohn in Höhe des Existenzminimums kann nun als Betriebskosten geltend gemacht werden. Auch Personalkosten, z.B. aus Werk- und Honorarverträgen, sind förderfähig. „Leider kommt die Förderung für viele wohl reichlich spät, denn die Mittel können nicht rückwirkend beantragt werden“ erklärt MdL Patrick Friedl und nennt weitere Einschränkungen:

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.