Patrick Friedl

Mitglied des Bayerischen Landtags
Sprecher für Naturschutz und Klimaanpassung

Wissenschaft und Politik einig: Bäume leisten viel für das Würzburger Stadtklima

Im Bild von links oben nach rechts unten: Prof. Dr. Heiko Paeth, MdL Patrick Friedl, Dr. Simone Artz und Prof. Dr. Elke Hertig

Hier geht es zum MAINPOST-Bericht:
Hitze in der Stadt: Studie beweist, dass Bäume Würzburgs Innenstadt messbar abkühlen

Neunzig Minuten geballte Klimaexpertise und klare Botschaften gab es bei der digitalen Veranstaltung „Begrünung jetzt.“, zu der das Stadtratsbündnis „Besser leben im Bischofshut“ im Vorfeld des Bürgerentscheids am 24. Juli eingeladen hatte. Der Würzburger Klimaforscher Prof. Dr. Heiko Paeth, die Augsburger Professorin für „Regionalen Klimawandel und Gesundheit“ an der Universität Augsburg Prof. Dr. Elke Hertig sowie der Stadtrat, Würzburger Landtagsabgeordnete und Sprecher für Klimaanpassung der Grünen-Landtagsfraktion Patrick Friedl untermauerten mit wissenschaftlichen Analysen die Forderung, dass Würzburg so schnell wie möglich erheblich mehr begrünt werden muss.

Weiterlesen ...

Patrick Friedl: "Am Samstag haben wir auf der Bezirksversammlung in Rottendorf eine Resolution zu Bürger*innen-Energie verabschiedet , von mir in Abstimmung mit dem Bezirksvorstand, Bezirksrät*innen, meinen Landtagskolleg*innen Kerstin Celina und Paul Knoblach, Jens Marci Scherf, Landrat und Klimabürgermeister Martin Heilig sowie vielen im Bereich Klima und Energie aktiven Grünen."

Hier geht's zur Resolution.

Die Gemeinde Großbardorf (Lkr. Rhön-Grabfeld) macht es vor: ihre Strom- und Wärmeversorgung ist bereits seit zehn Jahren unabhängig von fossilen Brennstoffen. Die Strom-  und Wärmeversorgung in die eigenen Hände zu nehmen stärkt die Gemeinschaft und die Akzeptanz der erneuerbaren Energien in den Dörfern. Gleichzeitig blieben die Energiekosten niedrig. Die Mainpost berichtete am 23. Mai 2022.

Am 28. Juni 2011 hat der Stadtrat erstmals die Planfeststellung der Straßenbahnlinie 6 beantragt. Gestern wurde nach 9 ½ Jahren Planung endlich der Planfeststellungsbeschluss verkündet. Würzburger MdL Patrick Friedl: „Endlich. Jetzt muss die Umsetzung der Linie 6 zügig angegangen werden! Verkehrliche Bewertung, Wirtschaftlichkeitsberechnung, Vorbereitung der Förderanträge und Grundlagen für Ausschreibungen sollten jetzt gut abgestimmt laufen, um Zeit bei der Planung bis zur Baureife zu gewinnen.“ 2017 hätte die Straßenbahn fertig gestellt werden sollen. Das ging schief. Friedl: „Nun gilt es Motivation und Schwung des Stadtratsbeschlusses für die Straßenbahn vom Juni 2009 wieder aufzunehmen.“ Die Menschen, die am Hubland leben, arbeiten und studieren, sollten möglichst schnell ihre Straßenbahn bekommen - schneller, verlässlicher und mit höherer Kapazität als der Bus.

Weiterlesen ...

Patrick Friedl spendet Jahresbetrag seiner Diätenerhöhung an vier Würzburger Vereine

Der Würzburger Abgeordnete im bayerischen Landtag, Patrick Friedl, spendet - auch anläss-lich seines 50. Geburtstags - mehr als seine Diätenerhöhung für ein Jahr an vier Würzburger Vereine. Er spendet an Willkommen mit Musik (WiMu e.V.), das schwulesbische Zentrum (WuF e.V.), ans Bergwaldprojekt und an die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kin-der Würzburg e.V. („Station Regenbogen“) je 700 Euro.

Patrick Friedl: „Viele Menschen in Bayern leiden bis heute unter den Einschränkungen in der Corona-Krise, darunter viele, die durch befristete Kurzarbeit oder sogar Jobverlust auch wirt-schaftlich in Not geraten sind.“ Die Landtags-Grünen hätten sich daher geschlossen darauf verständigt, ein Zeichen der Solidarität zu setzen und die Erhöhung der Abgeordnetenent-schädigung an gemeinnützige Organisationen zu spenden, so MdL Friedl. Die Abgeordne-tendiäten wurden zum 1. Juli 2020 um 212 Euro pro Monat erhöht. Dies entspricht einem Jahreserhöhungsbetrag bis Juni 2021 von 2.544 Euro. Friedl stockt diesen Betrag anlässlich seines 50. Geburtstags auf 2.800 Euro auf und spendet ihn aufgeteilt an vier Würzburger Vereine. Die Spende verband Friedl gleich mit einem Besuch bei den vier Vereinen.

[Spendenwand der Elterninitiative mit Lücke für die neue Spende - Foto: Patrick Fried

Spendenwand der Elterninitiative mit Lücke für die neue Spende - Foto: Friedl

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.